Erstkommunionvorbereitung 2022/23

Kommunion ist ein Sakrament, mit dem wir feiern, dass Gott sich uns schenkt und uns im gemeinsamen Mahl stärken möchte.
Kommunion will keine einmalige Feier sein, sondern eine Einladung in die Mahlgemeinschaft der Glaubenden.

Wir erleben, dass Familien Unterschiedliches für ihre Kinder suchen, deshalb möchten wir hier die unterschiedlichen Angebote in unserer Pfarrei vorstellen und einladen, sich ein passendes Modell auszusuchen. Die einzelnen Angebote unterscheiden sich vor allem im Gemeinschaftserleben. Sie können die Erstkommunion in jeder der fünf Kirchen feiern.

  1. zwei Nachmittagstreffen in St. Joseph und zwei Wochenenden im Niels-Stensen-Haus in Wentorf im März & April 2023
    Ansprechperson: Vera Hofbauer (hofbauer@sankt-joseph-wandsbek.de/0174 8426223)
  2. vier Familientreffen a 3 – 4 Stunden am Wochenende in Tonndorf
    Ansprechperson: Barbara Meier (gemeindereferentin@sankt-agnes-tonndorf.de/040 53023864)
  3. wöchentliche Kindergruppen in Billstedt ab August 2022
    Ansprechperson: Renate Schmidt (gemeindereferentin@sankt-paulus-billstedt.de/040 71899785)
  4. Intensiv-/ Crashkurs 1. April 2023 3 Stunden
    Ansprechperson: Barbara Meier (gemeindereferentin@sankt-agnes-tonndorf.de/040 53023864)

Die Erstkommunionfeiern sind am 7. Mai 2023 in St. Joseph, am 22. April, am 23. April und am 30. April in St. Paulus,  und am 4. Juni 2023 in St. Agnes. Einzelkommunionen während der sonntäglichen Messe sind möglich.

Ihre Wahl hängt davon ab, wie Sie sich einbringen möchten und können. Als Familie sind Sie die ersten Glaubenszeugen für Ihr Kind und Ihr Kind erlebt den Wert vor allem dadurch, dass Sie Ihren Glauben leben.

Neben diesen vier vorbereitenden Angeboten, können Sie sich bei digitalen thematischen Elterngesprächen im Laufe des Jahres informieren und austauschen. Kinder können bei der Sternsingeraktion und weiteren Angeboten mitmachen. Sie sind willkommen in den Gottesdiensten der Gemeinden, in denen die Kinder über das Erleben und Mittun mit Glaubensinhalten und Feierformen vertraut werden.

Sprechen Sie uns gerne an!

Barbara Meier, Renate Schmidt und Vera Hofbauer